Dienstag, 19. Mai 2009

Alsfeld, Arschlochfreunde, Ainkaufen (Blöder Alliterationszwang)

Eigentlich will der Uli ja was anderes im Blog lesen, aber da heute nicht viel mehr passiert ist, muss doch noch einmal der - recht ungewöhnliche - Tagesablauf herhalten.

Zum Einen bin ich nämlich extrem früh wach geworden, mit ordentlich Panik im Gepäck. Bevor mir mein - endlich angekommenes - neues Handy nämlich mitteilte, dass es erst 7.40 Uhr ist, dachte ich schon, es wäre mal wieder 12 oder so. So war ich dann doch freudig überrascht... und hab mich nochmal 30 Minuten hingelegt, hehe. Später dann meldete sich Andi/y bei mir. Seine Züge nach Alsfeld würden so blöd fahren und mäh und muh und überhaupt. Naja, am Ende hab ich mich dann dazu breitschlagen lassen, ihn zu fahren, ich bin ja kein Unmensch. Da rief dann der Uli an, von wegen Langeweile und so was. Ich hab ihm angeboten, mit nach Alsfeld zu kommen, ihn dann aber so verstanden, dass er unter allen erdenklichen Gesichtspunkten bitte um 12 wieder in Gießen sein muss... das sollte sich als falsch herausstellen, als Andi/y und ich schon vor Reiskirchen waren und Uli anrief, wo ich denn bitte wäre. Hm. Also umgedreht, Uli eingesammelt, ab nach Alsfeld. Da erst bei Andi/y sein Sakko geholt (Stelle grade fest, dass ich gar keinen Eintrag zur Hausparty/i beim Andi/y am Freitag gemacht hab. Aber er hat einen Freund, der aussieht wie Jürgen Klopp und einen, der ein wenig aussieht wie Heath Ledger. Finden Felix und ich.), dann wollte er noch Schuhe kaufen und Uli dem Steffen via ICQ Mobile noch "Schwanz" schreiben. Moderat lustig, wie ich finde, aber ... ach, naja, eigentlich doch ganz witzig, hehe (jetzt bitte vorstellen, wie ich das Ganze hier schreibe, kurz stutze, drüber nachdenke und anfange zu kichern. So sah das grad aus). Naja, dann über die Landstraße zurückgefahren und in Romrod angehalten, um Erd- und Himbeeren zu kaufen, die wir dann beim Fahren verspeisten. Irgendwie hat es meine neue, helle Hose sogar ohne Fleck wieder bis nach Gießen geschafft... ach ja, interessante Frage am Rand: Wer außer'm Uli glaubt bitte noch, es hieße Aaaaalsfeld mit langem "a" am Anfang? Das heißt "Alsfeld", wie bei "Als fällt mir was runter". Wer das anders sieht, outet sich bitte bei den Kommentaren.

Naja, auf jeden Fall stellt sich die Frage, warum sich zwei Freunde immer gegen einen verbünden? Christian und Uli, Andi/y und Uli, Felix und Christian, Christian und Andi/y ... vielleicht hab ich auch einfach nur Arschlochfreunde. Wäre ja auch eine Alternative. Wenigstens kann ich mich immer mit Ulis Eltern verbünden, wenn er mal wieder den Müll nicht rausgebracht hat und ich zum MiL-Gucken bei ihm bin, hehehe. Naja. Auf jeden Fall erst den Uli abgeliefert, dann den Andi/y abgeliefert, dann nach Hause, dann zur Uni, wieder nach Hause, ins Fitnessstudio, um nach einer halben Ewigkeit auch mal wieder zu trainieren, nicht nur zum Zahlen, wieder nach Hause. Und jetzt hier. Irgendwie alles ziemlich unspektakulär.

Da lob ich mir doch meinen Einkaufstag gestern. Nach der Vorlesung EurR II (Frau Britz: "Liegt hier eine Diskriminierung vor?" ... Stille... 30 Sek später: "Liegt hier eine Diskriminierung vor?" ... Stille... Ich meld mich: "Nein." "Richtig!" - Uni kann so einfach sein!) sind wir nämlich zu viert (Andi/y, Claudi, Felix, ich) zum Toom gefahren, wo wir ein bisschen durch die Regale randalierten, mit all den üblichen Späßen: Claudi nicht ans Gemüse gelassen, dem vollgepackten Andi/y immer mit dem Einkaufswagen davon gefahren... hehe... Student sein ist toll. Später rief der Uli an, ob wir nicht einkaufen fahren wollen würden. Ging aber nicht. Statt dessen später mit'm Toni einkaufen gewesen, der irgendwie unter meiner Anleitung deutlich sinniger einkauft, weil er ansonsten immer ein bisschen planlos durch die Regale rennt... aber hey, ich mag den Toni.

Kommentare:

  1. Alsfeld, es heißt Alsfeld. Wir sind hier in Hessen, nur Leute ohne Ahnung sagen Aaaaalsfeld.
    Und wenn wir schon beim Thema sind heißt es auch Toooohm und nicht Tuuum, also der Toom. ^^

    AntwortenLöschen
  2. Alter...da bin ich mal vier Tage weg und Du bist zu faul mal anständig Protokoll zu führen.

    Es heißt natürlich Alsfeld, aber es heißt nicht "Als fällt mir was runter" sondern "Ständig fällt mir was runter". "Als" ist eigentlich nur zum Vergleichen da, aber das hat sich wahrscheinlich genauso eingebürgert wie Aaaalsfeld oder Rick Stafford, hehe^^^^^^^^^*g*

    AntwortenLöschen